Bundesstadt Bonn

Sachbearbeiter*in für Verwaltungsaufgaben im Bereich Natur-, Landschafts- und Artenschutz

Festanstellung

Ausbildung

Nächstmöglicher Zeitpunkt

Bonn


Gesuchte Fachrichtungen:

Sonstige

Arbeitssprache(n):

Deutsch

Aufgaben

  • Verwaltungsaufgaben nach den Bestimmungen des Bundes- und Landesnaturschutzgesetzes, den danach erlassenen Verordnungen sowie der Landschaftspläne
  • Durchführung von Verwaltungsverfahren mit Prüfung von Anträgen auf Ausnahme und Befreiung von den natur- und landschaftsrechtlichen Verbotstatbeständen (Anhörungen, Eingriffsgenehmigungen, Ablehnungen, Bescheiderstellung)
  • Festsetzung von Nebenbestimmungen und Kompensationsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit den Fachkolleg*innen
  • Durchführung von ordnungsrechtlichen Verfahren nach den natur- und landschaftsrechtlichen Bestimmungen, Einleitung von Ordnungswidrigkeitsverfahren, Begleitung von Klageverfahren
  • Schriftführung des Naturschutzbeirates und dessen Geschäftsführung
  • Erstellung von Mitteilungs- und Beschlussvorlagen für Naturschutzbeirat und politische Gremien
  • Bearbeitung von Vorgängen und Stellungnahmen zu Anfragen und Anträgen aus der Politik sowie der Bürgerschaft
  • Haushaltsrechtliche Angelegenheiten
  • Mitarbeit bei der Antragstellung, Verwendung und Abrechnung von Fördermitteln
  • Information und Beratung von Bürger*innen und Antragsstellenden zum Natur- und Landschaftsschutz

Anforderungen

  • eine abgeschlossene Ausbildung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes (ehemals mittlerer Dienst) oder
  • eine abgeschlossene Ausbildung zum/r Verwaltungsfachangestellten bzw. ein abgeschlossener Verwaltungslehrgang I
  • Interesse an den Themen des Natur-, Landschafts- und Artenschutzes
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Interesse im Umgang mit dem Aufgabenspektrum
  • eine gute Kommunikationsfähigkeit sowie eine gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • zielorientiertes und selbständiges Arbeiten sowie Durchsetzungsvermögen
  • Einfühlungsvermögen und Erfahrung im Umgang mit Bürger*innen, insbesondere bei der Durchsetzung von Verwaltungsakten
  • den sicheren Umgang mit den MS Office-Standardprogrammen
  • Führerschein der Klasse B

Benefits

  • eine gemeinwohlorientierte Tätigkeit und einen zukunftssicheren Arbeitsplatz
  • ein modernes Personalentwicklungskonzept mit umfangreichen Fortbildungsmöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeiten, Teilzeitarbeit
  • die grundsätzliche Möglichkeit des Fahrradleasings für unbefristet Beschäftigte nach der Probezeit
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und attraktive Betriebliche Zusatzversorgung
  • regelmäßige Tariferhöhungen
  • Benefit: Mobiles Arbeiten: Seit dem 01.06.2023 bieten wir unseren Mitarbeitenden die Möglichkeit des ortsunabhängigen Arbeitens. Der Umfang richtet sich nach den persönlichen und fachlichen Voraussetzungen und kann nach erfolgreicher Einarbeitungsphase beginnen. Mobiles Arbeiten ist bei uns unter speziellen Voraussetzungen sogar aus dem Ausland (EU-Ausland, Europäischer Wirtschaftsraum, Schweiz) möglich.


Bitte erwähne bei deiner Bewerbung, dass du diese Stelle auf max-talent.de gefunden hast

Interesse?

Dokumente:

.pdf

Ähnliche Jobs: