Bundesstadt Bonn

Ausbildung als Brandmeisteranwärter*in

Ausbildung

2500 | 2500

Produktion

Ausbildung

Nächstmöglicher Zeitpunkt

Bonn


Gesuchte Fachrichtungen:

Sonstige

Arbeitssprache(n):

Deutsch

Über die Stelle

Feuerwehr und Rettungsdienst der Bundesstadt Bonn, in der rund 330 000 Menschen leben, sorgen mit etwa 400 Mitarbeitenden, etwa 500 ehrenamtlichen Feuerwehrleuten sowie den Einsatzkräften der eingebundenen Hilfsorganisationen an drei Feuerwachen, einer Rettungswache und der für das Universitätsklinikum betriebenen Werkfeuerwehr sowie an 18 Standorten der Freiwilligen Feuerwehr für Sicherheit.

Die Ausbildungsdauer umfasst 18 Monate im Beamtenverhältnis auf Widerruf. Als Brandmeister*in werden Aufgaben im Brandschutz, bei Hilfeleistungen und im Rettungsdienst übernommen. Während der Ausbildung lernt man u. a. die verschiedenen Maschinen und Einsatzfahrzeuge, aber auch Lösch- und Einsatzgeräte kennen.

Einstellungsvoraussetzungen

  • Hauptschulabschluss oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand
  • abgelegte Gesellenprüfung in einem für den feuerwehrtechnischen Dienst geeigneten Handwerk oder eine entsprechend förderliche abgeschlossene Berufsausbildung (zum Beispiel Notfallsanitäter*in).
  • Führerschein der Klasse B
  • Deutsches Schwimmabzeichen „Silber“ (Nachweis spätestens zum Einstellungstest)
  • Gesundheitliche Eignung (Untersuchungen werden entsprechend veranlasst)
  • Uneingeschränkte körperliche Tauglichkeit für den feuerwehrtechnischen Dienst
  • Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union
  • In der Regel Höchstalter von 40,5 Jahren zum Einstellungstermin (Ausnahmeregelungen § 14 LBG NRW)

Unser Angebot

  • monatliche Anwärter*innenbezüge sowie ein Sonderzuschlag in Höhe von insgesamt ca. 2.500 Euro
  • für verheiratete Personen und Eltern wird ein Familienzuschlag gezahlt
  • vermögenswirksame Leistungen
  • einen sicheren Arbeitsplatz mit stetiger Personalentwicklung und moderne Fortbildungsangebote
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Qualitätssiegel „berufundfamilie“)
  • Möglichkeit an der Teilnahme an einem Europa-Praktikum (aus dem Erasmus+Programm der Europäischen Union)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und Eingliederungsmanagement
  • einen jährlichen Urlaubsanspruch von 30 Tagen


Bitte erwähne bei deiner Bewerbung, dass du diese Stelle auf max-talent.de gefunden hast

Interesse?

Dokumente:

.pdf

Ähnliche Jobs: